Besucherzahl

Besucherzahl:

ONLINE: 6
HEUTE: 538
WOCHE: 538
TOTAL: 641792

Navigation

Inhalt

Sloup

Gemeinde mit 900 Einwohnern, das nördliche Eingangstor in das Naturschutzgebiet Mährischer Karst, sowie ein bedeutendsamer Wallfahrtort. Die ersten schriftlichen Beweise der Existenz dieser Gemeinde kommen vom 1373 her.
Die Gemeinde Sloup stellt eine Kreuzung der Wanderwege ebenfalls der Radwege in der zauberhaften Umgebung des Mährischen Karstes dar. Neben örtlichen Sloup-Šošůvka-Höhlen mit der weltbekannten Eliškas Höhle und dem Tropfstein Kerzenleuchter sind von Sloup alle anderen, öffentlich zugänglichen Höhlen leicht erreichbar,sowie auch weitere Karstgebilde in der Umgebung, einschliesslich Abgrund Macocha.
Über die Gemeinde selbst thront eine schöne Barockkirche zu Jungfrau Maria, von Wallfahrern aus der breiten Umgebung häufig besucht. Es lohnt sich hier ebenfalls den Kirchhof der gräflichen Familie Salms zu besichtigen, der ehemaligen Eigentümer der Rájec-Herrschaft.
Die Gemeinde bietet ihren Besuchern einen Aufenthalt in der gemütlichen, ruhigen Umgebung an, wo die Luft höchst sauber ist. Die Gastwirtschaftsdienstleistungen gewähren die privaten Gaststätten im Gemeindezentrum, die Stilgaststätte Relaxa im Freibad und die Ortshotels "Broušek" und "Stará škola", die auch der erstklassigen Einquartierungskapazität ausgestattet sind. Zu weiterer Unterkunft lädt die Gäste Erholungsheim Čermák und Ortsautocamp ein.